Blutspenden sinken im Sommer

Blutspender wissen es schon längst: Eine Spende kann Leben retten. Viele Therapien sind ohne Spenderblut nicht möglich und künstliche Alternativen gibt es nicht. Daher müssen tagtäglich genügend frische Blutkonserven für die Patienten vorhanden sein. Gerade vor dem Hintergrund weiterer Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen, sowie den anstehenden Sommerferien geht die Zahl der verfügbaren Blutspenden bereits jetzt spürbar zurück.

Deshalb bittet das DRK alle Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung bei der nächsten Blutspendeaktion am Dienstag, dem 20. Juli 2021 von 15:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der Hegelsberghalle (Sterngasse 75).

Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Onlineterminreservierung statt. Den Termin können sich die Blutspender ganz einfach unter folgendem Link https://terminreservierung.blutspende.de reservieren.

Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen ist keine Spenderrückstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden können Spenderinnen und Spender am Folgetag der Impfung Blut spenden. Wie auch sonst gilt: zum Blutspenden sollte nur kommen, wer sich gesund und fit fühlt. Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) werden generell nicht zur Blutspende zugelassen. Wer in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall oder einem positiv Getesteten hatte oder innerhalb der letzten zwei Wochen aus dem Ausland zurückgekehrt ist, muss bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.

Bei Fragen rund um die Blutspende oder bei Problemen mit der Terminreservierung stehen die Mitarbeiter der kostenfreien Service-Hotline unter 0800-11 949 11 zur Verfügung. Das DRK bittet alle Spender daran zu denken, neben ihrem Blutspende-, auch den Personalausweis mitzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.